Wolfgangsee GIN

DUFT: Viel Wacholderbeeren, etwas Liebstöckel, Ingwer, Vanille, Zitrus, Orange, Himbeere, Tannennadeln, Engelwurz, Minze, Dill, bananig-apfelig, Kardamom, Kümmel, Rosmarin, ätherische Töne.
GESCHMACK: Breiter Zitrusbogen, Zitrone, Orange, Brombeere, Banane, harzig-holziger Hintergrund, wurzelig, erdig-moosig, Ingwer, Pfefferminze, Liebstöckel, Eukalyptus, Vanille, harmonisch, dicht und lang.

Compare
Auf Lager n.a. .

Beschreibung

Der Feingliedrige

Ruhe und Frische in jedem edlen Tropfen.
Erfrischend feingliedrig in der Nase – etwas Zitrus und Himbeere – dich erwartet ein besonderes Aromenspiel. Wacholder spielt erst im Finish die erste Geige.
„Wolfgangsee-GIN“ lebt von dem besonderen Wasser aus den sprudelnden Quellen, die den Wolfgangsee speisen.
14 heimische Botanicals und Beeren, die auf den südlichen Almen des Wolfgangsees vorkommen, geben diesem Premium-GIN seine Kraft.
Welche genau das sind, bleibt unser wohlbehütetes Geheimnis!

 

„Gold“ für unseren „Wolfgangsee-GIN“ beim internationalen WORLD-SPIRITS AWARD.
Die Jury beschreibt unseren Premium-GIN so:

 

GIN ist

glasklar, fast wie Wasser. Er ist das „Parfum“ unter den Spirituosen. Die Zutaten bilden unzählige verschiedene Botanicals, die jedem GIN seine individuelle, charakteristische Note verleihen. Dabei gilt die Wacholderbeere als Hauptkomponente.

Was sind Botanicals?

Botanicals sind die Aromengeber für jeden GIN. Neben Wacholder werden für den spezifischen Geschmack verschiedene andere Zutaten verwendet, wie zum Beispiel Zitrusschalen, Ingwer, Kardamom, Koriander, Sternanis, raffinierte regionale sowie auch mediterrane Kräuter, verschiedene Blüten, Lavendel etc.

Wie wird GIN hergestellt?

Guter GIN wird zwei Mal destilliert und darf daher den Namen „Distilled GIN“ tragen.
Zumeist aus Getreide gebrannter, geschmacksneutraler Alkohol wird, zusammen mit mineralstoffreichem Wasser, in der Brennblase erhitzt. Die daraus entstehenden alkoholischen Gase und Wasserdämpfe steigen auf und werden durch Siebe geleitet, die mit Botanicals befüllt sind. Dadurch werden feinste Aromanuancen extrahiert. Der Dampf nimmt die Aromen der Gewürze und Kräuter auf. Durch das anschließende Herunterkühlen in einem Kondensator verflüssigen sich die Gase und Dämpfe zu feinstem Destillat, das mit bestem und weichem Quellwasser auf Trinkstärke verdünnt wird.

Die Besonderheit des GINs

Durch die spezielle Destillationstechnik ist ein Premium-GIN absolut „sauber“, somit frei von Vorlaufstoffen und Fuselölen